Logo Kopfzeile

 

Bad
Wellness
Heizung
Kaminöfen
Kamine
Lüftung/Klima
Solartechnik
Zentralstaubsauger
Wartung
Über uns
Impressum
Kontakt
Anbieterkennzeichnung

Wohnen
Logo

Hätten Sie's gewußt?
Die täglich in einem 4-Personen-Haushalt anfallenden Wassermengen sind enorm und übertreffen weit unsere Vermutungen:

  • 4 bis 8 Liter entstehen allein durch unsere Atmung,
  • bis zu 2 Liter durch Kochen,
  • bis zu 3 Liter durch Baden, Duschen, Waschen, Spülen, Blumen gießen usw.

  • Das ist täglich mehr als ein Eimer Wasser, der unsichtbar verteilt, die Wohnung und die Bewohner belastet. Die Fenster öffnen hilft dagegen nur unzureichend.

    Energieeinsparung durch Wärmerückgewinnung
    Eine Anlage zur kontrollierten Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung sorgt nicht nur für den notwendigen Luftaustausch, sondern auch für die Erwärmung der angesaugten Außenluft durch die Wärme der Abluft. Kernstücke einer Anlage dieser Bauart sind der Ventilator und der Wärmetauscher. An die Wärmetauschereinheit sind die Zu- und Abluftleitungen angeschlossen. Durch die Wärmerückgewinnung können je nach Gestaltung des Wärmeaustauschers zwischen 60 und 90 % der Wärme der Abluft zurückgewonnen werden.

    Zusätzlich kann eine Nachheizung für den Winter- oder ein Bypass für den Sommerbetrieb eingebaut werden, der die kühle Nachtluft am Wärmetauscher vorbei direkt in die Wohnung leitet. Bereits bei der Planung einer Be- und Entlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung
    gilt es, aus Behaglichkeitsgründen Zugerscheinungen zu vermeiden. Die Luftgeschwindigkeit im Aufenthaltsbereich darf deshalb 0,15 m/s nicht überschreiten. Die Zulufttemperatur sollte zwischen 16 und 24 °C liegen.

    Eine nach dem Stand der Technik ausgeführte Anordnung der Luftdurchlässe ermöglicht eine gleichmäßige und effektive Lüftung der einzelnen Räume. Um die Ventilatorleistung so niedrig wie möglich zu halten, muß der gesamte Luftstrom innerhalb der Wohnung von den Zuluft- zu den Ablufträumen möglichst ungehindert überströmen können. Hierfür sind ausreichend groß bemessene Nachströmöffnungen erforderlich. Die Öffnungen sind so zu bemessen, daß die mittlere Strömungsgeschwindigkeit durch den freien Querschnitt zwischen 1,5 und 2,5 m/s beträgt.

    Hohe Raumluftqualität durch kontrollierte Lüftung
    Systeme für die kontrollierte Wohnungslüftung bieten nicht nur die Möglichkeit, entsprechend den Vorgaben der Wärmeschutzverordnung die Anforderungen an den baulichen Wärmeschutz zu verringern, die Bausubstanz zu schützen und den Wohnkomfort zu steigern, sie stellen auch eine Investition in die eigene Gesundheit dar. Durch die Filterung der Außenluft werden Schmutz, Staub, Ungeziefer und Pollen ferngehalten. Im Vergleich zur Fensterlüftung gehört die Lärmbelästigung in den Wohnräumen ebenfalls der Vergangenheit an. Besonders für Allergiker und Bewohner von Ballungsgebieten wird damit eine wesentliche Erleichterung geschaffen. Die Kombination der kontrollierten Wohnungslüftung mit der Wärmerückgewinnung trägt zur Einsparung großer Energiemengen bei, was sowohl dem Geldbeutel als auch der Umwelt zugute kommt. Nicht nur in Neubauten, sondern auch im Fall von älteren, renovierten Gebäuden ist der nachträgliche Einbau sinnvoll und einfach, da inzwischen Geräte mit äußerst kompakten Abmessungen angeboten werden.

    Wir von der Waldvogel GmbH beraten Sie gern in allen Fragen rund ums Thema Wohnungslüftung und Wärmerückgewinnung. Unser Beratungs-Telefon: 07552-933790 oder senden Sie uns einfach ein E-Mail.


    Euro

    So fördert der Staat Ihre Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung
    Der Staat hilft Ihnen bei der Modernisierung Ihres Hauses und Energieeinsparung durch Wärmerückgewinnung. Die Informationen und Formulare dazu können Sie per Klick auf den betreffenden Namen der Unterlage als PDF-Datei bei uns herunterladen. Es stehen hier zum Download bereit:


  • Zum Öffnen und lesen von PDF-Dateien benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader. Falls Sie diesen noch nicht auf Ihrem Rechner haben, können Sie ihn hier kostenlos herunterladen!

    Acrobat Reader

    zurück